Aktuelles aus dem Verein

Skilager 2018

|   News in Kader

Nach 12 Stunden angekommen.

Vergangenen Freitag war es wieder soweit - eine 46-köpfige bunt gemischte Gruppe aus Trainern, Leistungssportlern, Eltern und Großeltern hat die zwölfstündige Busreise nach Zell am See angetreten, um das Schmittener Skigebiet unsicher zu machen. Samstag früh am Jugendgästehaus Precile angekommen, wartete bereits Chefin Simone Pietsch, die in diesem Jahr vorgefahren ist, mit dem gedeckten Frühstückstisch auf die müde Truppe. Nach einer kurzen Stärkung wurden schnell die Zimmer bezogen, um anschließend in kompletter Skimontur die Skiausrüstungen vom Verleiher abzuholen. Pünktlich zur Mittagszeit war der gesamte WSC-Trupp endlich auf der Piste. Die Anfänger haben sich zunächst unter der Anleitung von Ingo und Olaf auf dem Übungshang versucht, während die geübteren und "Profis" sich gleich ins Schneegestöber wagten. Um halb drei war für die WSC-Sportler am erstenTag Schluß. Am Abend sind noch die Dresdner Sportler und Trainerin Kerstin Taubert eingetroffen, die nunmehr seit drei Jahren mit ins Skilager fahren. Gemeinsam konnten nun alle Sportler entsprechend ihrer Fähigkeiten in die Skigruppen eingeteilt werden. Alle freuen sich auf die kommenden fünf anstrengenden Skitage, die sich mit viel Sonne angekündigt haben. 

KS

Nach oben