Aktuelles aus dem Verein

Skilager 2018 Teil 2

|   News in Kader

Nach fünf intensiven Skitagen

Skitagen sieht man nun Abends in glückliche, aber müde Gesichter. Manch ein Erwachsener wünscht sich vor den Kindern ins Bett gehen zu dürfen. Wobei nach einem Skitag für die Kinder noch lange nicht Schluss ist. In einer gemeinsamen Hausaufgaben- und Lernzeit wird fleißig für die Schule gebüffelt. Da erklären auch schon mal gerne die älteren Sportler den Jüngeren die Schulaufgaben. Darüber hinaus muss der eine oder andere Athlet vor dem Abendessen Handstand üben.

Der Spaß bleibt trotzdem nicht auf der Strecke. So ging es am Dienstag hoch auf 3000m Höhe zum Kitzsteinhorn. Bei strahlend blauen Himmel und Temperaturen um die Null Grad, wurde auf den ausladenden breiten Pisten weiter an der Skitechnik gefeilt. Eine Nachtwanderung mit Kinderpunsch und Schneeballschlacht stand auch schon auf dem Programm.

Am heutigen vorletzten Skitag durften die Kinder, die ein Elternteil mitgebracht haben, einen Familientag erleben. Die verbliebenen elf WSC-Kinder und die Dresdener Sportler haben mit den Trainern die Pisten unsicher gemacht und sind schön Essen gegangen. Am Nachmittag durften die erfahreneren Skisportler, Fiona, Jill, Konstantin, Helena, Emily und Robert (Dresden) Skilehrer für die Jüngeren sein. Mit großer Begeisterung haben sie ihr Wissen und Können an Sylvana, Lara, Zoé, Rieke, Eric und Ole weitergegeben.

KS

Nach oben