Aktuelles aus dem Verein

Internationaler Jugendwettkampf Graz

|   News in Wettkämpfe

Vom 17. bis zum 20. Juni fand in Graz (Österreich) das „International Diving Meet“ zum 23. Mal statt.

Aus dem Rostocker Trainerteam sind Wenke Warninck und Lucas Orlowski mit insgesamt sieben Sportlern aus den Jahrgängen 2005 bis 2009 nach Graz gereist, um sich nach langer, coronabedingter, Wettkampfpause wieder einmal mit anderen Sportlern und Sportlerinnen im direkten Vergleich zu messen.

Nach der langen Anreise mit Zwischenstopp in Regensburg kam das Wettkampfteam am Montag in Graz an und konnte in der ersten Trainingseinheit schon einmal Freibecken-Luft schnuppern. Nach anfänglicher Gewöhnungsphase konnten sich die Sportler in den Trainingstagen auf die speziellen Trainings- und Wettkampfbedingungen einstellen. Von Vorteil war das Grazer Wetter mit täglich ca. 30°C Temperatur, viel Sonne und wenig Wind.

Mit den Wettkampfergebnissen der Sportler*innen des WSC Rostock sind alle Beteiligten mehr als zufrieden gewesen. Helena Böhnke konnte in der A-Jugend gute Plätze 2 und 3 in Einzelwettbewerben erreichen und sprang zusammen mit Emily Steinhagen auf Platz 1 im Synchronwettbewerb vom 3-Meter Brett. Für Emily war dies, nachdem sie im Einzelwettbewerb vom 3-Meter Brett abgerutscht war und nur Platz 12 belegen konnte, besonders schön, da sie noch einmal beweisen konnte, zu welcher Leistung sie fähig ist.

Für Carolina Mesch aus der B-Jugend war der Wettkampf besonders erfolgreich. So konnte sie die Wettkämpfe vom 3-Meter Brett und vom Turm für sich entscheiden. Ebenfalls aus der B-Jugend ersprang sich Mahi Gruchow Platz 2 und 3 in den Wettbewerben vom 3-Meter Brett und vom Turm.

Aus der C-Jugend konnten sich Finn Awe mit Platz 3 (Turm), Platz 2 (3 Meter) und Platz 1 (1 Meter), Aliana Reihs mit Platz 1 (3 Meter und Turm) und Platz 3 (1 Meter) und Sylvana Ayala-Rodriguez mit Platz 1 (1 Meter) und Platz 3 (Turm) mit zahlreichen Medaillen in ihren ersten Auftritten auf internationaler Bühne sehr positiv hervorheben.

Die guten Ergebnisse sorgten schlussendlich für die beste Mannschaftsleistung aller anwesenden Nationen und Vereine.

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten.

Lucas Orlowski

 

---> weitere Bilder <---

Nach oben